Bundestagswahl 2017

08.08.2017: Informationen zur Briefwahl

 

Die  Unterlagen zur Briefwahl müssen bei der VG Lalling beantragt werden.
Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung befindet sich ein Vordruck, der ausgefüllt und unterschrieben an die VG zurückgesandt werden kann. Es ist auch möglich, den Antrag formlos zu stellen. Dann sollten folgende Informationen enthalten sein: Familienname, Vornamen, Geburtsdatum und Anschrift.
Die Briefwahlunterlagen können nicht telefonisch beantragt werden.
Bei Beantragung per E-Mail müssen zwingend alle Vornamen, Familienname, Geburtsdatum und Wohnort des Antragstellers enthalten sein. Fehlen diese Angaben ist der Antrag unzulässig.

Für die Aushändigung von Briefwahlunterlagen an andere Personen als den Wahlberechtigten persönlich ist eine schriftliche Empfangsvollmacht notwendig. Auf dem Wahlscheintrag ist bereits ein entsprechendes Muster aufgedruckt.

Der Bevollmächtigte darf nicht mehr als vier Wahlberechtigte bei der Entgegennahme der Briefwahlunterlagen vertreten.